Aktuelles

Unter diesem Link finden Sie laufende Projekte unserer Schule

Nachhaltigkeit und globales Lernen an der Realschule am Kreuzberg nach der Agenda 21 Global denken/lokal handeln Think global – act local

Dieses Motto prägt mittlerweile das Schulprofil der Realschule am Kreuzberg.

Vor dem Hintergrund des Vortrags „Wie wollt ihr in Zukunft leben?“ mit Ausführungen zum

ökologischen Fußabdruck im Oktober 2013 wurde der Slogan von Frau Metz mit dem

Projekt „Mit oxfamunverpackt durch das Jahr“ initiiert und anschaulich gemacht.

Nachhaltigkeit/Sustainable developement wird seither an und mit vielen Unterrichtsprojekten

durch das Schuljahr – äußerst schülergerecht – stets präsent, mit thematisch orientierten Infotafeln realisiert.

Immer im Blick stehen die Anforderungen der Gegenwart für die Gestaltung unserer

Zukunft und die Verantwortung für die eine Welt von morgen.

 

Für ihr ehrenamtliches Engagement im Schuljahr 2016/17 mit einer Spendensumme von 300 Euro erhielten Christin Ebensberger und Leo Wallinger jetzt eine Urkunde von

Oxfam für ihre Bewerbungsunterlagen – überreicht von Lisa Metz, StRin (RS).

Sammlung gebrauchter Handys

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte

 

Die Schulgemeinschaft der Realschule am Kreuzberg bittet Sie, die Projektidee Althandyaktion im Schuljahr 2017/18 (Sammelbox in der Aula der Schule) zu unterstützen, um wertvolle Ressourcen zu sichern und zugleich weiterer Kinderarbeit in den Minen

Afrikas vorzubeugen.

Infos unter https://mission-einewelt.de/kampagnen/handyaktion-bayern

 

Unser ökologischer Fußabdruck verpflichtet zunehmend zu nachhaltigem Handeln; - als Erziehungs- und Bildungsziel bereits 2013 mit dem Projekt „Mit oxfamunverpackt durch das

Jahr“ implementiert (Infos auf der Homepage „Laufende Projekte“). Mit dem Schuljahr 2017/18 wird diese Intention mit dem Wahlfach „Nachhaltigkeit und globales Lernen mit oxfamunverpackt und Fair Trade“ ergänzt.

 

Wir freuen uns auf rege Teilnahme und Unterstützung!

Lisa Metz mit der Klasse 9e

Mit salzigen Brezen das Ankommen versüßt

93 Schülerinnen und Schüler warteten am Dienstagmorgen gespannt in der Aula der

Realschule am Kreuzberg. Pünktlich um acht Uhr wurden die neuen Fünftklässler von

Direktor Klaus Biersack und verschiedenen anderen Mitgliedern der Schulfamilie in Empfang genommen. Nach Akkordeonklängen der Zwillinge Johannes und Maximilian Brücklmeier (Klasse 7a), die das Lied „Freut euch des Lebens“ gespielt hatten, ergriff der Schulleiter das Wort und hieß die Jungen und Mädchen aufs Herzlichste willkommen. Als kleines Präsent konnte er ihnen die hauseigenen Hausaufgabenhefte, gesponsert vom Elternbeirat, mit auf den Weg in ihre neue Schule geben, was die Eltern mit einem wohlwollenden Applaus bedachten. Nach einer Gesangseinlage der Klasse 9 e unter der Leitung des Konrektors Rainer Huberth stellten sich die drei Klassenleiterinnen der Klassen

5a, 5b und 5c vor und nannten die Namen ihrer Schützlinge in alphabetischer Reihenfolge. Zur Stärkung gab es für jedes Kind eine Breze. Neben den Klassenleiterinnen Frau Lengsfeld (5a), Frau Wiendl (5b) und Frau Schoierer (5c) lernten die Neulinge auch die Sozialtutoren kennen. Dies sind Schüler aus der neunten Jahrgangsstufe, die die Kleinen im Rahmen von verschiedenen Aktionen die ganze fünfte Klasse über begleiten, um ihnen das Ankommen an der neuen Schule zu erleichtern. Nach einem Klassenfoto gings für alle 93 Schüler bereits in ihre Klassenzimmer.

Ines Schoierer

Aktuelle Projekte, Wettbewerbe und Ausflüge