Religion

 

Das Fach Religion

 

 

 

Die Fragen nach dem Woher und Wohin, nach dem Sinn des menschlichen Lebens oder nach der Existenz eines höheren Wesens sind Grundfragen des Menschen, die sich fast jeder im Laufe seines Lebens einmal stellt.

 

Der Religionsunterricht will Grundlagen schaffen, die es unseren Schülerinnen und Schülern ermöglichen, auch später einmal Antworten auf diese existentiellen Fragen des Lebens zu suchen und zu finden. Er vermittelt einerseits Wissen, z. B. im Bereich der Kirchengeschichte, der Sakramentenlehre oder der Religionen und Weltanschauungen, gewährt andererseits aber auch Einblicke in den Vollzug religiöser Handlungen und Riten. Darüber hinaus will er die Jugendlichen dazu befähigen, sich in einer immer komplexer werdenden Gesellschaft zu orientieren und tragfähige Werte zu entwickeln. 

 

Im Rahmen der Schulpastoral finden die Schülerinnen und Schüler über den Unterricht hinaus religiöse Angebote, z. B. durch Schulgottesdienste, Schulgebet, Adventsmeditationen, Tage der Orientierung oder verschiedene Exkursionen zu außerschulischen Lernorten.

 

Im Schuljahr 2016/17 besuchen 534 Schülerinnen und Schüler den katholischen Religionsunterricht, 73 den evangelischen und 49 werden in Ethik unterrichtet.

 

 

 

Veronika Fischer für die Fachschaft Religion