Mit salzigen Brezen das Ankommen versüßt

93 Schülerinnen und Schüler warteten am Dienstagmorgen gespannt in der Aula der

Realschule am Kreuzberg. Pünktlich um acht Uhr wurden die neuen Fünftklässler von

Direktor Klaus Biersack und verschiedenen anderen Mitgliedern der Schulfamilie in Empfang genommen. Nach Akkordeonklängen der Zwillinge Johannes und Maximilian Brücklmeier (Klasse 7a), die das Lied „Freut euch des Lebens“ gespielt hatten, ergriff der Schulleiter das Wort und hieß die Jungen und Mädchen aufs Herzlichste willkommen. Als kleines Präsent konnte er ihnen die hauseigenen Hausaufgabenhefte, gesponsert vom Elternbeirat, mit auf den Weg in ihre neue Schule geben, was die Eltern mit einem wohlwollenden Applaus bedachten. Nach einer Gesangseinlage der Klasse 9 e unter der Leitung des Konrektors Rainer Huberth stellten sich die drei Klassenleiterinnen der Klassen

5a, 5b und 5c vor und nannten die Namen ihrer Schützlinge in alphabetischer Reihenfolge. Zur Stärkung gab es für jedes Kind eine Breze. Neben den Klassenleiterinnen Frau Lengsfeld (5a), Frau Wiendl (5b) und Frau Schoierer (5c) lernten die Neulinge auch die Sozialtutoren kennen. Dies sind Schüler aus der neunten Jahrgangsstufe, die die Kleinen im Rahmen von verschiedenen Aktionen die ganze fünfte Klasse über begleiten, um ihnen das Ankommen an der neuen Schule zu erleichtern. Nach einem Klassenfoto gings für alle 93 Schüler bereits in ihre Klassenzimmer.

Ines Schoierer